Karriere

Marcel Kobald

Mitarbeiter im technischen Vertrieb

Vom Werkstudenten zum Sales Manager

Der 28-jährige Marcel Kobald hat bei der Wahl seines Studiums und seines ersten Arbeitsplatzes nichts dem Zufall überlassen – und im technischen Vertrieb der illwerke vkw die für ihn perfekte Stelle gefunden.

„Energie wird zum Leben gebraucht und wird immer da sein. Aus diesem Grund sehe ich in diesem Berufsfeld interessante und spannende Perspektiven für mich“, fasst Marcel Kobald seine berufliche Leidenschaft zusammen. Nach dem Bachelor-Studium an der FH Kufstein schnupperte der heute 27-Jährige im Zuge eines Praktikums beim VKW-Energiecockpit erstmals „VKW-Luft“ – um anschließend sein Wissen im Rahmen des Masterstudiengangs „Energietechnik und Energiewirtschaft“ an der FH Dornbirn zu vertiefen. Gelegen kam ihm dann die Möglichkeit, bei illwerke vkw als Werkstudent zu beginnen. Etwas mehr als ein halbes Jahr hat er drei Tage die Woche studiert – und drei Tage die Woche gearbeitet.

Seine Motivation hat sich gelohnt, eine Fixanstellung wartete. „Diese Chance habe ich ergriffen und bin damit auch meinem Wunsch nachgekommen, im technischen Vertrieb zu starten“. „Das war für mich nicht nur eine richtungsweisende, sondern auch die richtige Entscheidung“, will der 28-Jährige, der sein Studium im Herbst 2016 abgeschlossen hat, betont wissen.

Ständiger Wandel
Wichtig ist dabei die Teamarbeit: Gemeinsam mit Kollegen aus Technik, Kundenservice und Produktmanagement vertreiben Sales Manager Energiedienstleistungen, wie das „Klimaneutralitätsbündnis 2025“, das Energiemanagementsystems VKW-Energiecockpit, Contracting von Wärme- und Kälteanlagen sowie Mobilitätsdienstleistungen für E-Fahrzeuge. Marcels Mentor ist dabei sein Vorgesetzter Reinhard Moosmann. Und der weiß aus langjähriger Erfahrung: „Die Akquise neuer Kunden ist eine der schwierigsten Vertriebsaufgaben überhaupt.“

Marcel

Von Generationen profitieren
Reinhard Moosmann stand Marcel von Minute eins an mit Rat und Tat zur Seite – und tut dies nach wie vor. „Ich profitiere sehr von seiner Expertise und langjährigen Kundenerfahrung“, ist Marcel über die enge Zusammenarbeit mit seinem Vorgesetzten dankbar. „Wir wiederum profitieren vom aktuellen technischen Fachwissen der jungen Mitarbeiter sowie deren Offenheit in puncto Digitalisierung“, so Reinhard. Letztere sieht Marcel als Chance. „Die Digitalisierung unterstützt unsere Vertriebstätigkeit, indem sich Kunden vorab online informieren können. Eine analytische und individuelle Beratung wird dadurch aber keinesfalls ersetzt“, betont der Vollblut-Vertriebler.

Für Reinhard Moosmann steht außer Frage: Die Stelle des technischen Vertriebs befindet sich in einem starken Wandel. „Früher haben wir lediglich Strom vertrieben“, sagt er. „Heute müssen wir uns zum einen laufend mit neuen Produkten beschäftigen und viel breiter aufgestellt sein, zum anderen müssen wir aktiv auf Akquise gehen.“ Eine Herausforderung, die Marcel gerne angenommen hat. Und für die er nur positive Worte findet – auch für seinen Einstieg als Werkstudent: „Die VKW unterstützt junge, motivierte Studenten dabei, ihr Fachwissen in der Praxis in einem dynamischen Umfeld umzusetzen. Ich bin sehr dankbar, diese Chance bekommen zu haben.“

Marcel

Das könnte dich auch interessieren

Arbeiten

Arbeiten bei uns

Informiere dich über die Arbeitskultur bei illwerke vkw sowie unsere Benefits und erfahre, was unsere Mitarbeiter erleben.

Bewerbung

Offene Stellen

Informiere dich hier über unsere aktuellen Stellenangebote! Passende Stelle gefunden - dann freuen wir uns auf deine Bewerbung.