Energieautonomie

Kraftwerk Lochau

Beim Kraftwerk Lochau ist geplant, der Bregenzerach beim Speicher Bozenau Wasser zu entnehmen und dieses Wasser dann mittels Druckrohrleitung durch den Pfänder zu leiten und nach der Kraftwerkskaverne bei Lochau wieder in den See zu führen.

Fast die Hälfte der VKW-Kraftwerke befindet sich im Einzugsgebiet der Bregenzer Ach. Nun soll ein weiteres Kraftwerk folgen. Im Zuge umfangreicher Untersuchungen wurden mehrere Möglichkeiten geprüft. Dabei wurden drei Rückgabepositionen im Bodensee für jeweils vier charakteristische Jahreszeiten untersucht. Nach Abschluss dieser Untersuchungen wird nun jene Variante favorisiert, die ein Kavernenkraftwerk im Pfänderhang bei Lochau vorsieht. Geplant ist, der Bregenzerach beim Speicher Bozenau Wasser zu entnehmen. Dieses Wasser wird dann mittels Druckrohrleitung durch den Pfänder geleitet und nach der Kraftwerkskaverne bei Lochau wieder in den See geführt.

Technische Daten

Regeljahresarbeitsvermögen: 125 GWh
Kraftwerksleistung: 42,6 MW
Rohfallhöhe im Mittel: 64,15 m

Das könnte Sie auch interessieren

Obervermuntwerk II

Obervermuntwerk II

Das Pumpspeicherkraftwerk Obervermuntwerk II soll als Lieferant für Spitzen- und Regelenergie die Erfolgsgeschichte des Kopswerks II fortsetzen.

Kraftwerksanlagen

Kraftwerksanlagen von illwerke vkw

Die Kraftwerke von illwerke vkw sind in allen Landesteilen anzutreffen, wobei sich die leistungsstärksten Anlagen aufgrund der topographischen Bedingungen im Montafon und im Bregenzerwald befinden.