Geschäftsfelder

Obervermuntwerk II

Das Pumpspeicherkraftwerk Obervermuntwerk II setzt als Lieferant für Spitzen- und Regelenergie die Erfolgsgeschichte des Kopswerks II fort. Es ist das zweitgrößte Kraftwerk der Vorarlberger Illwerke AG.

Das Obervermuntwerk II bewirkt eine Leistungserhöhung der Kraftwerksgruppe Obere Ill-Lünersee im Umfang von 360 Megawatt im Turbinen- sowie im Pumpbetrieb. Die Regelbarkeit dieses Pumpspeicherkraftwerks ist durchgehend in einem Bereich von -360 Megawatt (Pumpbetrieb) bis +360 Megawatt (Turbinenbetrieb) konzipiert. Dies wurde durch das Konzept der regelbaren Pumpe realisiert. Zielsetzung war es, eine möglichst schnelle Regulierbarkeit dieser Kraftwerksanlage zu erreichen sowie eine Pumpspeicherung mit optimal möglichen Wirkungsgraden durchzuführen. Die technische Konzeption der Anlage schafft die dringend benötigten Voraussetzungen für die Integration erneuerbarer Energien.

Für das Obervermuntwerk II mussten keine neuen Wasserressourcen bewilligt werden. Es konnte auf bereits bestehende Kapazitäten der Speicher Silvretta und Vermunt zurückgegriffen werden. Damit gelang eine Optimierung der Ressourcen, die davor nur vom vorhandenen Obervermuntwerk genutzt werden konnten. Mit dem Obervermuntwerk II ist es  möglich, die volle Kapazität beider Speicher energiewirtschaftlich zu nutzen. 

Technische Daten  
Engpassleistung im Turbinenbetrieb 360 MW
Max. Leistungsaufnahme im Pumpbetrieb 360 MW
Leistung je Turbine 180 MW
Leistung je Speicherpumpe 180 MW
Fallhöhe 291 m

Das könnte Sie auch interessieren

Obervermuntwerk I

Obervermuntwerk I

Das Obervermuntwerk I nutzt die Gefällstufe vom Silvrettasee (2030 m) zum Vermuntsee (1743 m).

Rellswerk

Rellswerk

Mit dem Rellswerk, das als Pumpspeicherkraftwerk konzipiert ist, wird der obere Rellsbach im Bereich der Rellskapelle gefasst und im Lünerseewerk genutzt.

Vermuntsee

Vermuntsee

Der Vermuntsee liegt in der Alpe Schweizer Vermunt, auf einer Höhe von 1.743 m und dient als Wochenspeicher.